Skip to content

Der Wissenschaftsbetrieb und die Blogosphäre

24. Januar 2011

…haben miteinander noch nicht so viel zu tun. Ist der Wissenschaftsbetrieb für die neue Offenheit bereit? Für Blogposts wie z.B. dieses, interessant zu lesende: Das Kabinett der Eitelkeiten – Ein Kommentar zu den aktuellen Geschehnissen am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Hoffen wir, die darin Diskutierten wissen damit umzugehen (sprich: Das Kommentarfeld zu nützen, statt zu Klagen zu greifen). Ein neuer kategorischer Imperativ in Sicht? „Walte in deinem Studiengang jederzeit so, dass du annehmen kannst, dass dein Walten morgen zu einem Blogpost der Studierenden werde.“

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: