Skip to content

Must read: Gerichtsprotokoll der Einvernehmung von Moot a.k.a. Christopher Poole

10. August 2010

Ein Szenario aus einem surrealen Film: Christopher Poole a.k.a moot, Gründer des legendären, geliebten und gefürchteten Imageboards 4chan wird von einem Gericht in Tennessee einvernommen, als Zeuge eines mit dem Vorwurf Sarah Palins Emailaccount gehackt zu haben Beklagten. Geklärt werden soll damit, was 4chan ist, wie es funktioniert und was z.B. newfags oder /b/tards sind… Das PDF kann man von den Servern von TimeWarner herunterladen (142 KB), gefunden habe ich es über den Blog The Smoking Gun. Ein kleiner Auszug als Teaser:

6 Kommentare leave one →
  1. 10. August 2010 11:12 am

    Ha, ich hab das Protokoll gelesen. Klingt wie eine Gratis-Demonstration von 4chan. Was das aber mit dem Hacken von Palins Email-Account zu tun haben soll, tja, das kann ich mir jetzt nicht erklären.

  2. 10. August 2010 11:27 am

    Der Hacker soll ein 4chan User gewesen sein – evtl. steht man da unter Pauschalverdacht.

  3. 10. August 2010 11:34 am

    Das heißt, sollte sich herausstellen, dass der Hacker bei Wal Mart eingekauft hat, werden die Eigentümer dann vermutlich als Zeugen vor Gericht geladen?😉

  4. 10. August 2010 11:35 am

    Nein, vor Konsumtempeln hat die Justiz keine Angst, vor den Internetpeeps schon.

  5. anonymous permalink
    12. Dezember 2010 4:11 am

    Anonymous hat keine Zugehörigkeit, keine Zentrale und keine Führer.

    Anonymous ist der Gedanke, die Erkenntnis, die Entscheidung und die Tat zur Freiheit.

    Anonymous ist unser Bewusstsein entgegen Eurer Kontrolle, Eurer Ungerechtigkeit und Euren Missbrauch.

    Anonymous ist zutiefst menschlich. Ihr könnt Menschen unterdrücken, aber niemals die Idee der Menschlichkeit und Freiheit.

    Anonymous ist Teil des Systems. Je schwächer Ihr werdet, desto stärker werden wir. Das ist Eure und unsere Verbindung.

    Ihr seid Anonymous ohne es zu wissen oder nur zu ahnen. Das ist das Ergebnis unseres Widerstandes.

    Erwartet uns. Wir sind viele. Wir vergessen nicht.

  6. 12. Dezember 2010 7:38 am

    Sag ich doch die ganze Zeit: https://digiom.wordpress.com/2010/12/10/wer-oder-was-ist-anonymous/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: