Skip to content

Original und Kopie – der Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für internetfreie Minuten

13. November 2009

Morgen, Samstag, 14.11. um 20 Uhr ist es soweit im Figurentheater Lilarum – der Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für internetfreie Minuten (Hashtag #wolo09) wird verliehen! Eintritt ist frei!

Die OrganisatorInnen im Monochrom-Umfeld haben weder Kosten noch Mühen gescheut um eine Replika des im letzten Jahr gestifteten Preises (der immer für Wolfgang Lorenz reserviert bleibt) zu erstellen – das Ergebnis ist mehr als verblüffend!

wolooriginalwolokopie

Mehr über den Preis (via Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für internetfreie Minuten):

Dem „Scheiß Internet“, in das sich junge Menschen „verkriechen“, hat ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz im Herbst des Jahres 2008 den Kampf erklärt. Wenn das nicht Grund genug ist, nach dem Visionär einen Preis zu benennen, was dann? Das Wiener KünstlerInnen-Kollektiv monochrom hat deshalb den „Wolfgang Lorenz Gedenkpreis für internetfreie Minuten“ gestiftet.

In einer großen Verleihgala am 14. November 2009 um 20 Uhr im Wiener Figurentheater Lilarum werden jene Menschen ausgezeichnet, die im letzten Jahr durch Wort und Tat völlig unqualifizierte Statements gegen das Informationszeitalter abgeliefert haben. Ein Lobesschwanengesang auf die kommunikationstechnologiefeindlichsten und kulturpessimistischsten Distinktionsgewinnler! Und -innen!

Die hochkarätige Fachjury, bestehend aus

– Jana Herwig, Medienwissenschaftlerin
– Manfred Bruckner, Wissensmanager, Inhouse GmbH der Wirtschaftskammern Österreich
– Ingrid Brodnig, Journalistin/Falter
– Thomas Thurner, Quartier für digitale Kultur

musste sich zwischen realitätsfremden Leitartiklern, angeblichen Basisdemokratlern und auch sonst allerlei denkwürdigen Meinungen entscheiden.

Im Rahmen der triumphale Abendshow in Wien werden auch diverse Ehrengäste zu Wort kommen:

– Heinz Wittenbrink, Medienwissenschaftler
– Christoph Chorherr, Die Grünen
– Franz Ablinger, Student und Experte
– Andreas Klinger, ein Socialist
– Evelyn Fürlinger, Gesangswunder, Nutzerin
– Roland Gratzer, Mediendrüse
– Max Kossatz, der @karli

Der Host: Johannes Grenzfurthner, monochrom

4 Kommentare leave one →
  1. 13. November 2009 12:29 pm

    Fimo?😉

  2. 13. November 2009 12:30 pm

    Sehr schön geworden! Ein Prunkstück.

  3. 15. November 2009 10:10 am

    und wer hat gewonnen?

  4. 15. November 2009 3:58 pm

    schaust du hier http://bit.ly/wolo2009

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: