Skip to content

Blogger bluten – blute auch du!

28. Januar 2009

Nachdem Österreich nun allmählich feiertags bedingt (weniger Menschen kommen in die Spendezentralen, mehr Menschen bauen Unfälle und benötigen Blutkonserven) das Spenderblut ausgeht, hat sich gestern auf Twitter die ad hoc Initiative #bloggerblut gebildet: Blogger oder Twitterer spenden Blut und bloggen oder twittern anschließend (oder auch schon während dessen) darüber, umso weitere Leute dazu zu motivieren, ebenfalls den Aderlass zu wagen.

Quasi als Vorhut trafen sich heute Morgen Luca, Cypher und ich in der Blutspendezentrale auf der Wiedner Hauptstraße 32, um dem Notstand Abhilfe zu verschaffen. Das offene WLAN kam Lucas Plänen eines Blutspende-Livestreams natürlich entgegen – mir ermöglichte dies, mir selbst einmal beim Blut spenden zuzuschauen. Blutspenden vertrage ich nämlich sehr gut, solange ich nicht auf den Gedanken komme, auf die Nadel oder gar den blutgefüllten Schlauch zuschauen (wie mich frühere Erfahrungen lehrten).

Bloggerblut - The MovieVon dem Video, das schließlich bei dieser Aktion herauskam, bin ich daher auch restlos begeistert. Auch die Rauminszenierung ist intuitiv überzeugend gelungen (man beachte das Close-up auf die Waage, während diese von 370 auf 371 Milliliter springt!), ebenso die narrative Auflösung in ein Verkaufsgespräch: Nachdem Cypher, Luca und ich alle mit unseren iPhones herum hantierten, wollten die Rotkreuzmitarbeiter auch wissen, ob das wirklich so super ist und was es kostet.

Die Aktion brachte also bisher:

  • mindestens 1260 ml Blut (465 +465 +330; in einen Beutel passen doch nur 465 ml, nicht ein halber Liter wie zuerst von mir angenommen)
  • Knackwürste, Cola und Mannerschnitten für Luca, Cypher und mich
  • mindestens sechs weitere Blutspender: Nicole Arnitz und Heinz Grünwald (der die Idee zuerst auf Twitter aufbrachte) spenden nächste Woche, Jürgen K. (Koprax?) hat sich zumindest schon einmal vorgemeldet, FinnPorter, Julia1983 und Gwattel haben ebenfalls Absichtserklärungen auf Twitter geäußert.
  • eine unbekannte Zahl an iPhone- Konvertiten

Wo man Blut spenden kann, erfährt man auf den Seiten des Österreichischen Roten Kreuzes:

www.roteskreuz.at/blutspende/

Und hier ist schließlich noch mein persönlicher Money-shot: 465 ml bestes Blut der Gruppe A1 negativ (CC, BY)!

Bloggerblut

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: