Skip to content

Montauk Monster weckt Urängste

2. August 2008

Jesus! Urängste und solche aus populärkulturellen Kontexten. Die Deutung, dass es sich um eine Schildkröte ohne Schild handeln könnte, gefiel mir noch am besten (tröstlichsten). Der Gawker-Bericht von einer „government animal testing facility very close by in Long Island“ weniger. Letztlich wird es ja doch sicher ein Photoshop-Stunt gewesen sein, oder? Der Trost der Philosophie des digitalen Zeitalters. In drei Tagen, sag ich mal, ist der Hoax aufgedeckt (sonst fahr ich nie wieder nach Long Island)!

Montauk Monster
(Hm, oder ein Spanferkel, dem jemand einen Vogelkopf aufgesetzt hat, zum Scherz???)

EDIT: Naja, und dann war es doch nur ein halbverwester Hund mit abgefallener Schnauze die in einem ungewöhnlichen Winkel fotografiert war. Hier ist das „Monster“ in einem früheren Verwesungsstadium zu sehen.

Montauk Monster

Zemanta Pixie
6 Kommentare leave one →
  1. donsanchez permalink
    7. August 2008 3:35 pm

    Drei Tage sind vergangen – keine Spur von Klarheit in dem Fall!🙂
    Ich persönlich glaube auch nicht an die Alien/Genetik-Theorien, doch will ich einfach nur die Wahrheit herausfinden!
    Das zweite Bild ist übrigens kein Foto des früheren verwesungsstadiums, sondern eine rekonstruktion des Tieres, zu dem zeitpunkt des Schnappschusses, bloss aus ner anderen perspektive, seitens der website animechania.com(oder so ähnlich, habs nicht genau im kopf).
    Weiteres steht auf meinem Blog🙂

  2. Marcel Hillenbrand permalink
    20. Mai 2010 4:03 pm

    Es handelt sich hierbei um einen Wombat ein in Australien lebendes Beuteltier durch Verwesung hat es sein Fell Verloren. Schaut euch den Körperbau und Schedel an (wiki) dort erkennt man es sehr gut

  3. 20. Mai 2010 10:43 pm

    Es ist ein HUnd, nichts als ein lustiger verwester Hund.

  4. Fritz Toursel permalink
    10. Juni 2010 11:18 pm

    Dieses ‚Monster‘ wurde von Wissenschaftlern schon zur genüge getestet und auch die naheliegende Theorie , das es ein Hund sein könnte ist falsch: es wird ausgeschlossen das es sich hierbei um einen Hund handelt (anhand des Körperbaus und schädelform zu erkennen)

    MIr gefällt die Variante mit dem Wombat hierbei am besten…nach genauerem Betrachten fällt doch auf das der körperbau recht ähnlich ist…
    So Fiecher werden jeden Tag gefunden auf der ganzen Welt…immerwieder grosses Rätseln und dann doch nur eine langweilige Lösung
    Man sollte dieser Sensationsgeilheit aus dem WEg gehen…

  5. Trigger permalink
    13. Mai 2011 12:44 pm

    Um es Ganuer zu sagen für einen Wombat ist es etwas zu groß man hat rausgefunden das es sich um einen Waschbären handelt desen schädel gebrochen ist, es erklärt auch die langen finger.

Trackbacks

  1. Montauk Monster : Der US Internet Hype : Geld verdienen mit Weblogs | EINT

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: