Skip to content

Wer heutzutage alles Freund mit einem sein möchte

1. Juli 2008

Gestern hat mich ein Friend Requst auf Facebook erreicht von einem ehemaligen Vorgesetzten, der mir meine damalige Kündigung ein bisschen übel genommen hatte. Ich kann mich noch erinnern, dass ich mir dachte – nachdem ich mir die eher echauffierten Abschiedsworte angehört, mir eskalierende Antworten aber verkniffen hatte: „Na, das hätte man aber etwas freundschaftlicher gestalten können. Man läuft sich doch immer zweimal über den Weg! Tsssk.“

Und gestern trudelt mir da also eine Freundschaftsanfrage ins Haus. „Wie unverfroren“, war meine erste Reaktion, „sich so benehmen und dann Freund mit mir sein wollen.“ Eigentlich wollte ich auf „Ignore“ klicken – statt dessen nahm ich den Freundschaftsantrag an und tat, was ich für noch unverfrorener hielt: ließ den Menschen von meinem Zombie beißen. Natürlich nahm er an: „###has joined your army and given you an additional 25 points. Muhahahaha!“

Ein komischer Wettbewerb der Unverfrorenheit: Heute morgen ist er gleich wieder vom Zombietum abgefallen – und ich hab‘ den Freundschaftsantrag dann mal wieder zurück genommen:-)

Das sind die Geschichten, die das digitale Onlineleben spielt!

One Comment leave one →
  1. jogo permalink
    8. Juli 2008 9:30 pm

    well done🙂 schoene geschichte. das wird dir vielleicht noch ein paar punkte einbringen. hab ich doch auch schon ehem. supervisor im fecebook. s/fec/fac/ lol. eben checken ob der schon gebissen ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: